Spektakulärer Fahrradtunnel in Bergen eröffnet

Im norwegischen Bergen verläuft der längste Fußgänger:innen- und Fahrradtunnel Europas durch einen Berg. Er soll das Verkehrsaufkommen in der Stadt verringern und mehr Menschen zum Radfahren animieren – und bietet auch einige optische Highlights.

Der Fyllingsdal-Tunnel im norwegischen Bergen: Die Visualisierung zeigt einen Radfahrer in der Mitte des Tunnel, wie er an der Attraktion Sonnenuhr vorbeifährt.
Im norwegischen Bergen führt der Fyllingsdal-Tunnel Besucher:innen auf dem Rad oder zu Fuß mitten durch einen Berg. © Light bureau

Es ist der längste Fußgänger:innen- und Fahrradtunnel Europas: Im norwegischen Bergen führt der Fyllingsdal-Tunnel Besucher:innen auf dem Rad oder zu Fuß auf knapp drei Kilometern mitten durch einen Berg.

Die Durchquerung des Tunnels dauert auf dem Rad etwa zehn Minuten und zu Fuß etwa 30 bis 45 Minuten. Im Tunnel gibt es einen 2,5 Meter breiten Fuß- und einen 3,5 Meter breiten Radweg, gut beleuchtete Raststätten und Überwachungskameras. Zudem gibt es alle 250 Meter eine Notrufsäule.

Attraktionen sind die bunten Kunstwerke und Installationen an den Wänden und die große Sonnenuhr in der Mitte des Tunnels.

Der im April 2023 eröffnete Tunnel verbindet zwei Wohngebiete miteinander, Radfahrende können ins Stadtzentrum weiterfahren. Das Projekt soll dazu beitragen, das Verkehrsaufkommen in der Stadt zu verringern und mehr Menschen zum Radfahren zu animieren.


Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Zum Beitrittsformular
https://erlangen.adfc.de/neuigkeit/spektakulaerer-fahrradtunnel-in-bergen-eroeffnet

Bleiben Sie in Kontakt